Surfshark-VPN-Rezension
9.4/10
Das meiste Preis-Leistungsverhältnis

Surfshark-VPN-Rezension

9.4/10 Hervorragend
Das meiste Preis-Leistungsverhältnis

Wasserdichte Sicherheit, kompromisslose Anonymität, überdurchschnittliche Geschwindigkeiten –Surfshark bietet all die Funktionen, die du benötigst, um deine Online-Anonymität zu einem erschwinglichen Preis zu verbessern.

Letztes Update: Mai 7, 2020

Wasserdichte Sicherheit, kompromisslose Anonymität, überdurchschnittliche Geschwindigkeiten –Surfshark bietet all die Funktionen, die du benötigst, um deine Online-Anonymität zu einem erschwinglichen Preis zu verbessern.

2
Aus 10
VPN-Anbieter
Dinge, die wir mögen:
  • Starke Verschlüsselung
  • Sitz in VPN-freundlichem Rechtssystem
  • Fast keine Logs
  • Unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Schaltet Netflix frei
Dinge, die wir nicht mögen:
  • Schwacher Selbsthilfe-Support
Mindestpreis:
$1.99 / month
Apps verfügbar:
windows macos ios linux firetv chrome firefox
Funktioniert mit:
appletv router
Surfshark-VPN-Rezension:
2
Aus 10
VPN-Anbieter
Dinge, die wir mögen:
  • Starke Verschlüsselung
  • Sitz in VPN-freundlichem Rechtssystem
  • Fast keine Logs
  • Unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Schaltet Netflix frei
Dinge, die wir nicht mögen:
  • Schwacher Selbsthilfe-Support

Vor etwas mehr als einem Jahr war Surfshark ganz neu. Seit damals hat es das VPN geschafft, eins der Top 10 zu werden und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Mit dieser Surfshark-VPN-Rezension möchte ich herausfinden, ob dieses Vertrauen gerechtfertigt ist:

Ist dieses VPN sicher? Werden Nutzerdaten geloggt? Und, am wichtigsten, wie gut ist Surfshark für Torrenting oder Netflix?

Direkt zu Beginn sehen wir, dass Surfshark bessere Preise als die meisten anderen anbietet. Dennoch bin ich keiner davon, der Qualität für ein bisschen weniger Geld im Monat tauscht.

Lass uns herausfinden, wie gut Surfshark wirklich ist.

Übersicht

location
Sitz in: Britische Jungferninseln
website
Website: surfshark.com
countries
Anzahl der standorte: 60+ ländern
servers
Anzahl an Servern: 1700+
netflix
Netflix: Ja
torrenting
Torrenting: Ja
encryption
Verschlüsselung: AES-256
protocols
Protokolle: OpenVPN und IKEv2
support
Support: 24/7 live-chat
logs
Logs: Minimale datenspeicherung
price
Preis: beginnt bei $1.99/Monat
free_trial
Freeware oder Testversion: Ja, aber nur auf iOS, macOS und Android

Sicherheits- und Privatsphäre-Funktionen

Es gibt viel Gutes über die Datenschutz- und Anonymitäts-Referenzen von Surfshark zu sagen. Das Unternehmen hat erst kürzlich einen Not-Aus hinzugefügt – eine tolle Verbesserung, aber das ist nicht alles. Die Liste brillanter Sicherheits-Tools in Surfsharks Arsenal wächst stetig.

Verschlüsselungs- und Tunneling-Protokolle

Surfshark nutzt AES-256-GCM-Verschlüsselung nach Militärstandard, die von Finanzinstituten und Militär weltweit verwendet wird.

Surfshark bietet aktuell die folgenden Tunneling-Protokolle:

  • OpenVPN TCP
  • OpenVPN UDP
  • IKEv2/IPsec

Mehr Auswahl wäre besser, aber die vorhandenen sind gute, sichere Protokolle, die für die meisten Zwecke genügen. Die einzigen Bedenken hier sind, dass die eingeschränkte Auswahl möglicherweise nicht für chinesische Nutzer ausreicht – keins der Protokolle ist bekannt dafür, gegen die chinesische Firewall anzukommen.

Not-Aus

Surfshark hat einen tollen Not-Aus, der deine Internetverbindung automatisch deaktiviert, wenn deine VPN-Verbindung plötzlich abgebrochen wird. Dies erlaubt dem VPN, deine Privatsphäre zu schützen, indem es sicherstellt, dass dein Online-Traffic jederzeit verschlüsselt ist – eine essentielle Funktion, die jedes sichere VPN haben muss.

Meine Tests haben ergeben, dass Surfsharks Not-Aus jedes Mal, wenn ich die VPN-Verbindung plötzlich deaktiviert habe, zuverlässig funktioniert.

Der einzige Vorbehalt hier ist, dass Surfshark noch keinen Not-Aus für die Linux-Version implementiert hat, aber das Support-Team hat versichert, dass die Entwickler dieses Funktion in der nahen Zukunft hinzufügen werden.

Keine IP- oder DNS-Leaks

Meine grundlegenden Tests zeigen, dass Surfshark keine Leak-Probleme hat (keine DNS-, WebRTC-, IPv6-Leaks).

Surfshark IP- und DNS-Lecktest

Das Programm hat integrierten DNS-, WebRTC- und IPv6-Leak-Schutz sowie ein privates Zero-Knowledge-DNS-Netzwerk.

Einfach ausgedrückt verbirgt Surfshark VPN im Gegensatz zu den meisten anderen Tools deine persönlich identifizierbaren Informationen.

Datenschutz-freundlicher Standort: Britische Jungferninseln

Surfshark hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln – ein britisches Übersee-Territorium, das keine Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung hat oder Mitglied einer Geheimdienstallianz (im Gegensatz zum ‚Mutterland‘) ist.

Das ermöglicht Surfshark eine robuste Datenschutzerklärung, die Nutzer im Bezug auf potentielle Übergriffe durch andere Regierungen oder Copyright-Unternehmen beruhigen sollte.

No-Logs-Richtlinie

Da das Unternehmen den Gesetzen und Regelungen der Britischen Jungferninseln unterliegt, haben sie den Luxus, eine bedeutsame No-Logs-Richtlinie umzusetzen, die Folgendes angibt: „Surfshark sammelt keine IP-Adressen, Browser-Verläufe, Sitzungsinformationen, benutzte Bandbreite, Verbindungs-Zeitstempel, Netzwerk-Traffic-Daten und andere ähnliche Daten.“

Tatsächlich loggt Surfshark seiner FAQ zufolge nichts außer deiner E-Mail-Adresse und Zahlungsinformationen – das bedeutet, dass der Anbieter einer der wenigen echten ‚No-Logs‘-VPNs da draußen ist. Das ist sehr selten und beeindruckend.

HackLock: ID-Schutzfunktion

Im Juli hat Surfshark zwei innovative Sicherheitsfunktionen vorgestellt – die erste heißt HackLock. Diese ID-Schutzfunktion war zuerst auf der Surfshark-Website verfügbar, wurde inzwischen aber in die Apps integriert.

HackLock ist in Zeiten von Daten-Verletzungen sehr relevant – es warnt Nutzer, wenn ihre Passwörter, Sozialversicherungsnummern und andere sensible Daten geleakt werden.

Wie funktioniert Surfsharks HackLock?

HackLock scannt geleakte Datenbanken und sucht nach Übereinstimmungen bei Passwörtern und E-Mails. Wenn es welche findet, werden Surfshark benachrichtigt. HackLock erlaubt dir, deine Anmeldedaten rechtzeitig zu ändern und damit den potentiellen Schaden durch Daten-Leaks und -Verletzungen zu minimieren.

BlindSearch: Surfsharks Inkognito-Suche

Die zweite Funktion, die Surfshark in seine VPN-Apps integriert hat, ist BlindSearch. Dies ist eine Alternative zu größeren Suchmaschinen wie Google oder Bing.

Welche Vorteile bietet BlindSearch?

Nun, sowohl Google als auch Microsoft Bing sind bekannt wir Werbung und Tracking. BlindSearch stellt sicher, dass deine Privatsphäre (und damit deine Nerven) intakt bleiben.

Unabhängige Sicherheitsprüfung von Browsererweiterungen

Kürzlich haben wir geschrieben, dass Surfshark einen Bericht über die unabhängige Überprüfung seiner Chrome- und Firefox-Browsererweiterungen veröffentlicht hat. Das Einsenden eigener VPN-Apps zur unabhängigen Prüfung ist vorbildlich – ganz egal, wie das Ergebnis ausfällt.

Die unabhängige Überprüfung wurde vom respektierten deutschen Cybersecurity-Unternehmen Cure53 durchgeführt, das gleichzeitig die allererste unabhängige VPN-Überprüfung in 2017 (Lob an TunnelBear) durchgeführte. Du kannst den ausführlichen Bericht hier lesen.

Kurz gesagt hat Cure53 2 Schwachstellen gefunden, von denen nur eine potentielle Probleme für Nutzer hätte bedeuten können. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis und verleiht diesem jungen VPN-Anbieter eine Menge Glaubwürdigkeit.

Andere technische Funktionen

  • CleanWeb – Ein Blocker für Werbung, Tracker, Malware und Phishing.
  • Whitelister – manche VPN-Anbieter nennen diese Funktion ‚Split Tunneling‘. Sie erlaubt den Nutzern, Apps zu wählen, die außerhalb des VPN-Tunnels agieren.
  • und NoBorders-Modi – diese wechseln dein Tunneling-Protokoll zu OpenVPN mit dem XOR-Pfad. Das verschlüsselt deinen Traffic und erschwert die VPN-Erkennung durch Deep Packet Inspection (DPI).
  • MultiHop –für die mit sehr sensiblen Aktivitäten ist Multi-Hop eine großartige Funktion. Sie verbindet zwei VPN-Server und schafft dadurch mehr Isolation zwischen einem Nutzer und seinen Online-Aktivitäten.

All diese Funktionen kombiniert positionieren Surfshark VPN näher an auf Sicherheit fokussierten VPN-Diensten wie NordVPN, Perfect Privacy, oder ProtonVPN.

Geschwindigkeit: Ist Surfshark VPN schnell?

Ich habe Surfshark in der Praxis getestet, um zu sehen, ob sich die Geschwindigkeiten seit der letzten Rezension verbessert haben. Meine Ausgangsgeschwindigkeiten lagen bei 240 Mbps. Und das waren meine Ergebnisse:

Großbritannien, London

  • Download: 73 Mbps (69% Verlust)
  • Upload:34 Mbps (85% Verlust)
  • Ping:52

Surfshark Geschwindigkeitstest UK

USA, New York

  • Download: 95 Mbps (60% Verlust)
  • Upload:4 Mbps (98% Verlust)
  • Ping:120

Surfshark Geschwindigkeitstest US

Japan, Tokyo

  • Download: 47 Mbps (80% Verlust)
  • Upload:8 Mbps (96% Verlust)
  • Ping:279

Surfshark Geschwindigkeitstest in Japan, Tokio

Die Geschwindigkeiten an abgelegenen Standorten haben gut mitgehalten; in den meisten Fällen sollten sie ausreichen, um 4K-Videos zu streamen – und können damit immer noch als sehr gut bezeichnet werden, wenn auch der Upload-Verlust prozentual gesehen groß erscheint. Mit Ping-Werten von über 200 ms musst du allerdings damit rechnen, dass Video- und VOIP-Anrufe etwas verzögert werden.

Alles in allem sind die Geschwindigkeiten überdurchschnittlich und scheinen sich jedes Mal, wenn ich diese Rezension aktualisiere, zu verbessern. Offensichtlich gehen große Investments in dieses VPN. Ich kann nur hoffen, dass sich Surfsharks Geschwindigkeiten weiterhin so schnell verbessern.

Unterstützt Surfshark VPN mein Gerät?

Sehr wahrscheinlich, ja. Die Leute bei Surfshark haben definitiv Überstunden geleistet. Über das Jahr haben sie es geschafft, Apps für alle großen Desktop- und mobilen Plattformen, Smart TVs und Spielekonsolen sowie Browsererweiterungen für Chrome und Firefox zu veröffentlichen.

Du findest alle Downloads von Surfshark VPN auf der Apps-Seite der Website. Sobald du dort bist, wähle dein Gerät und die Quelle, von der du deine App herunterladen möchtest.

Surfsharks Desktop-Apps: Windows, macOS und Linux

Im Bezug auf Benutzerfreundlichkeit sind Surfsharks Desktop-Apps kinderleicht. Die Oberfläche ist klar und intuitiv, während die meisten Einstellungen mit einem einzelnen Klick/Tippen gefunden werden können.

Surfshark-Verbindung

Das Verbinden mit einem Surfshark-Server ist genauso leicht – klicke einfach auf ‚Standorte‘ in der linken Seitenleiste und wähle deinen bevorzugten Standort aus einer Liste mit Städten und Ländern. Surfsharks physikalische Server sind nach Region sortiert, während die virtuellen und P2P-server auf separaten Listen zu finden sind.

Du kannst Surfshark unter die Haube schauen (Einstellungen), indem du auf das weiße Zahnrad-Symbol klickst. Dort kannst du die Startup- und Auto-Verbinden-Optionen (de)aktivieren sowie Sicherheitsfunktionen anpassen.

Surfshark Erweiterte Einstellungen

Glücklicherweise ist die Surfshark-App für Mac genauso sicher wie die für Windows-Versionen. Das ist relativ selten – die meisten VPNs veröffentlichen nämlich macOS-Versionen mit eingeschränkten Sicherheitsfunktionen.

Surfsharks Linux-App hat keine grafische Oberfläche, sondern wird stattdessen per Befehlszeile gesteuert. Außerdem hat diese Version keinen Not-Aus – das bedeutet, dass Linux-Nutzer eher auf ein Update warten oder ein anderes VPN wählen sollten.

Surfsharks mobile Apps: Android und iOS

Surfsharks mobile Apps, sowohl für Android als auch iOS, sind minimalistische, vereinfachte Versionen der Desktop-Apps. Die Sicherheit ist fast genauso gut wie die für PC oder Mac, mit kleinen Einschränkungen.

Am wichtigsten: die Android-Version hat jetzt endlich einen Not-Aus, sodass du nicht länger den originalen Android-Not-Aus oder eine App Dritter mit diesem VPN verwenden musst.

Surfshark Android App

Du erhältst Surfsharks Android-App in Google Play oder kannst sie direkt als APK-Datei von der Website herunterladen.

Surfshark iOS app

Surfsharks iOS-App ist im App Store verfügbar.

Surfshark für Webbrowser: Chrome und Firefox

Surfsharks Chrome- und Firefox-Erweiterungen sind praktisch Proxy-Dienste – du kannst sie nutzen, um deinen Browser-Traffic zu schützen, das wars. Anders ausgedrückt: wenn du Torrents nutzen möchtest, nutze die regulären Clients oder nutze das VPN auf anderem Wege.

Andere Plattformen für Surfshark

Surfshark unterstützt außerdem Amazon TV, Fire Stick, Apple TV, und Xbox & Play Station – das bedeutet, dass du es auch auf diesen Geräten einrichten kannst, um nahtlos Streamingdienste zu genießen oder Online-Games in anderen Regionen zu spielen.

Das VPN hat auch Anweisungen zur Konfiguration auf Routern – du kannst also dein gesamtes Heimnetzwerk schützen.

Netflix und andere Streaming-Dienste

Laut Surfsharks Website ist das VPN toll für das Streamen geografisch eingeschränkter Inhalte. Und das stimmt. Wenn du darüber nachdenkst, ist es gar nicht so überraschend, dass Surfshark eine Lösung darstellt. Bis vor kurzem war das VPN schlichtweg zu klein, um die Aufmerksamkeit der Streaming-Giganten auf sich zu ziehen.

Ich habe Surfshark für Netflix von Europa aus getestet und herausgefunden, dass es Netflix in jeder getesteten Region einschließlich USA, Großbritannien, Kanada und Japan freischalten kann.

Hol mehr aus Netflix
Surfshark schaltet die meisten Netflix-Standorte einschließlich die großen US- und JP-Mediatheken frei.

Ob Surfshark VPN auch auf lange Sicht gut für Netflix ist, ist eine Frage, die sehr schwer mit Sicherheit zu beantworten ist. Schließlich ist Netflix berüchtigt dafür, VPN-Server gnadenlos aufzuspüren und sie aus Copyright-Gründen zu melden.

Für Kodi würde ich Surfshark allerdings uneingeschränkt empfehlen.

Unterstützt Surfshark Torrenting?

Surfshark ist keine schlechte Wahl für Torrents – die Geschwindigkeit ist gut und die Sicherheitsreferenzen sind fast fehlerfrei. Surfshark ziert sich nicht davor, Torrenting-Fans zum Testen des Dienstes einzuladen und auch P2P-Traffic wird nicht eingeschränkt.

Funktioniert Surfshark in China?

Das letzte Mal, als ich Surfshark testete, war ich skeptisch, dass der Dienst zuverlässig in China funktionieren könnte. Der Grund dafür lag in der Liste der verfügbaren Tunneling-Protokolle, die nur aus OpenVPN und IKEv2 bestand. Eine der Funktionen der chinesischen Firewall ist Deep Packet Inspection (DPI), um VPN-Traffic innerhalb des Netzwerkes zu erkennen. OpenVPN ist bekannt dafür, DPI gegenüber empfindlich zu sein, und Surfshark konnte keine Alternative bieten.

Die Situation hat sich seit der Vorstellung der Camouflage- und NoBorders-Modi vollständig gewendet. Surfshark kann VPN-Traffic jetzt verschleiern ; die Funktionen wechseln von standardmäßigen Tunneling-Protokollen zu OpenVPN mit dem XOR-Pfad – das verschlüsselt deinen Traffic und täuscht dadurch die Überwachung.

Außerdem sind die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von Surfshark ideal für sensiblere Nutzergruppen: Journalisten, politische Aktivisten, Whistleblower, Hacker, etc.

Support: Live-Chat, FAQs und Installations-Guides

Surfshark hat in 2018 stark begonnen und seinen 24/7-Live-Chat-Support direkt von Anfang an vorgestellt. Das war ein Zeichen großer Hingabe – es ist schließlich viel einfacher, eine Support-E-Mail einzurichten und es dabei zu belassen. Es ist überflüssig zu sagen, dass das auf lange Sicht nicht ausreichen würde – deshalb hat Surfshark VPN diesen Schritt direkt übersprungen.

Surfshark-Unterstützung

Bezogen auf andere Support-Bereiche gibt es momentan nur das Notwendigste:

  • Installationsanweisungen
  • FAQ-Artikel
  • Hilfreiche technische Informationstexte

Alles in allem ist es nicht gerade vorteilhaft, dass Surfshark momentan nur eingeschränkte Support-Optionen hat, aber der Live-Chat macht das größtenteils wieder gut.

Preise: ist Surfshark das günstigste erstklassige VPN?

Surfshark VPN hat drei verschiedene Preis-Pakete, von denen jedes vollen Funktionsumfang bietet:

  • 1-monatiges Abo für $11.95/Monat
  • 1-jähriges Abo für $5.99/Monat
  • 2-jähriges Abo für $1.99/Monat

Dies ist ein toller Preis – das 2-jährige Abo ist tatsächlich eins der günstigsten auf dem Markt. Surfshark VPN hat sich als würdig erwiesen und die Aussicht auf ein Langzeit-Abonnement sollte nicht länger beunruhigen. Wenn du das Tool für ein bisschen Geld haben kannst, dann sage ich: „Tu es!“

Es stehen viele Zahlungsoptionen zur Auswahl, mit denen du auch die $2-Gebühr zahlen kannst. Das beinhaltet anonyme Optionen wie Kryptowährung. Es gibt außerdem auch PayPal und AliPay, für alle Interessierten. Manche der besten VPN-Anbieter haben das Maß an Privatsphäre, das einem die Zahlung per Kryptowährung bietet, schlicht nicht erkannt – und das ist schade.

Surfshark ist auch eins der wenigen, die eine lange 7-tägige Testversion in Google Play und im Apple App Store anbieten. Leider gibt es nichts für Windows- und Linux-Nutzer. Gleichzeitig sind aber alle Abos von einer 30-tägige Geld-Zurück-Garantie abgedeckt – du verlierst also nichts, wenn du es dir anders überlegst.

Sollte ich Surfshark kaufen?

Nach gründlichen Tests dieses VPNs kann ich selbstbewusst sagen, dass mir der Weg gefällt, den sich Surfshark VPN ausgesucht hat.

Es deckt alle Grundlagen einwandfrei ab – Sicherheit, Rechtssystem, Geschwindigkeit, Support, etc. – und hat gleichzeitig Schritte in einzigartige Richtungen gewagt. Nur selten lassen sich bezahlte VPNs finden, die die maximal gleichzeitigen Verbindungen nicht beschränken und eine echte No-Logs-Richtlinie haben. Dazu kommt ein anonymer Registrierungsprozess und die Option, mit Kryptowährung zu zahlen – und schon ist Surfshark der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Mir scheint es, als wäre es nur eine Frage der Zeit, bis Surfshark weitere Funktionen und Inhalte hinzufügt und damit den ganzen Markt stärkt.

Gut

  • Starke Verschlüsselung
  • Sitz in VPN-freundlichem Rechtssystem
  • Fast keine Logs
  • Unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Schaltet Netflix frei
  • Tolle Performance
  • 30-tägige Geld-Zurück-Garantie
  • Apps für viele Plattformen einschließlich Smart TVs und Spielekonsolen; Browsererweiterungen

Schlecht

  • Schwacher Selbsthilfe-Support
 9.4 / 10
Gesamtpunktzahl
$1.99 / month
Mindestpreis
Bestes VPN
NordVPN
9.6 / 10
Exzellente Sicherheit
Die meisten Server auf dem Markt
CyberGhost
9.1 / 10
Überwiegend Datenschutz-freundlich
Massive Serverliste

Disclaimer: Affiliate-Links helfen uns, hochwertige Inhalte zu produzieren. Mehr erfahren.

Bestes VPN
NordVPN
9.6 / 10
Exzellente Sicherheit
Die meisten Server auf dem Markt
CyberGhost
9.1 / 10
Überwiegend Datenschutz-freundlich
Massive Serverliste

Disclaimer: Affiliate-Links helfen uns, hochwertige Inhalte zu produzieren. Mehr erfahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Vorheriger Artikel PrivateVPN-Rezension PrivateVPN-Rezension
Nächster Artikel TorGuard-Rezension TorGuard-Rezension
2
Aus 10
VPN-Anbieter
Dinge, die wir mögen:
  • Starke Verschlüsselung
  • Sitz in VPN-freundlichem Rechtssystem
  • Fast keine Logs
  • Unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Schaltet Netflix frei
Dinge, die wir nicht mögen:
  • Schwacher Selbsthilfe-Support
Preispläne:
24 Monate
Sparen Sie 83%
$1.99 / month
12 Monate
Sparen Sie 50%
$5.99 / month
1 Monat
$11.95 / month
Bestes VPN
NordVPN
9.6 / 10
Exzellente Sicherheit
Die meisten Server auf dem Markt
CyberGhost
9.1 / 10
Überwiegend Datenschutz-freundlich
Massive Serverliste

Disclaimer: Affiliate-Links helfen uns, hochwertige Inhalte zu produzieren. Mehr erfahren.

Hol dir Surfshark VPN
Share
Share

Thanks for your opinion!

Your comment will be checked for spam and approved as soon as possible.