Bestes VPN für anonymes Torrenting in 2020

Last updated: Juli 15, 2020

Disclaimer: Affiliate-Links helfen uns, hochwertige Inhalte zu produzieren. Mehr erfahren.

Torrenting ist eine großartige Möglichkeit, große Dateien herunterzuladen, darunter Filme, Serien und mehr. Außerdem sei gesagt, dass das Teilen urheberrechtlich geschützter Inhalte Schwierigkeiten verursachen kann – es sei denn, du verwendest ein VPN, um deine IP zu verbergen.

Die Verwendung eines VPN für Torrenting ist der effektivste Weg, deine Privatsphäre zu schützen.

Torrenting ohne VPN kann zu einer hohen Geldstrafe wegen Urheberrechtsverletzung führen. Darüber hinaus begrenzen Internetanbieter manchmal P2P-Verbindungen, wodurch deine Geschwindigkeiten schlechter werden, als sie sein sollten (dagegen kann ein VPN helfen). Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste der besten VPNs für Torrenting erstellt. Diese Tools schützen zuverlässig deine Privatsphäre und Anonymität, wenn du deinen Torrent-Client startest.

Keine Zeit zum Lesen? Unser Lieblings-VPN für P2P ist NordVPN. Hier ist der Rest:

#
ANBIETER
KATEGORIE-ERGEBNISKATEGORIE-ERGEBNIS
1.
Vielseitiges führendes VPN
9,6
2.
Vorrausdenkend und günstig
9,5
3.
Günstigstes streaming VPN
9,2
4.
Sicherheit zuerst VPN
8,9
5.
Bekannt für hervorragende Sicherheit
8,6

1. NordVPN – schnelles und anonymes Torrenting für wenig Geld

9.6
TOP VPN Anbieter
Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 59
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 5000
Protokolle
Protokolle: NordLynx, OpenVPN, IKEv2
countries
Anzahl der standorte: 59
countries
Anzahl an Servern: 5000
countries
Protokolle: NordLynx, OpenVPN, IKEv2
  • Dedizierte P2P-Server
  • Kostenloser SOKC5-Proxy ohne zusätzliche Installation
  • Unbegrenzte Datenkappen
  • Keine Router-App

NordVPN hat die stärksten Sicherheitsreferenzen auf dem Markt. Was NordVPN zum besten Torrenting-VPN macht, ist die starke Verschlüsselung, ein zuverlässiger Not-Aus, die neu eingeführte WireGuard-Unterstützung und keine Probleme mit Leaks.

NordVPN bietet mehr als 5000 Server in 59 Ländern, so dass Torrenting-Geschwindigkeiten natürlich sehr gut sind. Nicht alle dieser Server erlauben P2P-Traffic, aber NordVPN hat spezielle Server, die für maximale Torrenting-Performance optimiert sind. Zusätzlich bietet der Dienst einen kostenlosen SOCKS5-Proxy, so dass du ihn direkt in deiner Torrenting-App einrichten kannst.

NordVPN schränkt deine Bandbreite nicht ein und erlaubt dir, Torrents herunterzuladen, ohne sich um Datenlimits zu kümmern. Wenn du auf der Suche nach dem besten Torrenting-VPN bist, dann bist du fündig geworden.

NordVPN arbeitet zuverlässig in China und ist eine rundum gute Wahl.

Für eine genauere Untersuchung der NordVPN esen Sie unseren NordVPN rezension.

2. Surfshark – solide Sicherheit und unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 60
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 1700
Protokolle
Protokolle: OpenVPN and IKEv2
countries
Anzahl der standorte: 60
countries
Anzahl an Servern: 1700
countries
Protokolle: OpenVPN and IKEv2
  • Whitelister zum Ausschließen von Anwendungen, die Sie nicht über VPN routen möchten
  • Rasend schnelle Torrenting-Geschwindigkeiten
  • IKEv2/IPSec- und OpenVPN-Protokolle für maximale Sicherheit
  • Schwacher Selbsthilfe-Support

Für ein Tool so günstig wie Surfshark VPN, ist der Datenschutz ziemlich gut. Starke Verschlüsselung, ein funktionaler Not-Aus, keine Leaks und moderne Protokolle – dieser Dienst bietet all dies und mehr. Dank Camouflage- und NoBorders-Modus ist Surfshark sogar gut genug für China und andere Länder, in denen der Internetzugriff eingeschränkt ist.

Surfshark VPN hat 1700+ Server in 60+ Ländern und alle sind P2P-freundlich. Zusätzlich zu den Torrenting-Fähigkeiten ist Surfshark auch großartig für Netflix und andere Streaming-Plattformen. Wir können es außerdem auch Kodi-Fans empfehlen.

Dieses VPN verdient es dank des Preis-Leistungs-Verhältnisses, auf der Bestenliste der Torrenting-VPNs zu sein. Du bekommst haufenweise tolle Funktionen für solch einen niedrigen Preis. Außerdem sind mit einem Abonnement unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen möglich.

Für eine genauere Untersuchung der Surfshark VPN esen Sie unseren Surfshark VPN rezension.

3. PrivateVPN – kleines aber gutes VPN für Torrenting & P2P

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 60
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 150
Protokolle
Protokolle: OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, PPTP
countries
Anzahl der standorte: 60
countries
Anzahl an Servern: 150
countries
Protokolle: OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, PPTP
  • Benutzerfreundliche VPN-Anwendungen für viele Plattformen
  • SOCKS5 und HTTP Proxy
  • Portweiterleitung
  • macOS- und iOS-Anwendungen haben weniger Funktionen

PrivateVPN ist sehr klein – es hat nur 150+ Server in 60 Ländern weltweit. Trotz der kleinen Serverliste und Missverständnissen über langsame Geschwindigkeiten beim VPN-Torrenting ist PrivateVPN blitzschnell. Dieses VPN hat seine Infrastruktur für den Betrieb in kleinem Maßstab optimiert, so dass der Geschwindigkeitsabfall für komfortables Torrenting und P2P unbedeutend genug ist.

Dieses kleine VPN punktet außerdem, weil es P2P-Torrenting unterstützt. Trotz des nicht idealen Standortes (das Unternehmen ist im nicht so Datenschutz-freundlichen Schweden registriert), führt PrivateVPN nur das absolute Minimum an Logs.

Was die Geheimhaltung deines Torrenting betrifft – es ist alles da. Du erhältst starke Verschlüsselung, Privatsphäre-Funktionen (einschließlich eines Not-Aus) und keine Leaking-Probleme.

Ein weiterer Grund, warum wir uns entschieden haben, PrivateVPN als Top-Torrenting-VPN aufzunehmen, ist der niedrige Preis. Die Kosten von PrivateVPN beinhalten die Möglichkeit, deinen Torrenting-Traffic gleichzeitig auf 6 Geräten zu schützen. Es gibt außerdem eine kostenlose Testversion und eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Für eine genauere Untersuchung der PrivateVPN esen Sie unseren PrivateVPN rezension.

4. VyprVPN - ein Torrenting-Kraftpaket für P2P-Benutzer

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 60
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 700
Protokolle
Protokolle: OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, Chameleon
countries
Anzahl der standorte: 60
countries
Anzahl an Servern: 700
countries
Protokolle: OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, Chameleon
  • IP- und DNS-Leckschutz
  • P2P auf allen Servern erlaubt
  • Keine Bandbreitenbeschränkungen
  • Keine anonymen Zahlungen

Die meisten Benutzer werden die intuitiven Anwendungen von VyprVPN und den hilfreichen 24/7-Live-Chat-Support von VyprVPN mögen. Außerdem ist die Schweiz ein guter Ort für ein P2P-freundliches VPN – es gehört nicht der Fourteen Eyes Allianz an und hat keine Gesetze zur Datenspeicherung.

VyprVPN hat eine solide Sicherheit in Bezug auf Verschlüsselung und Funktionen, und ihre Support-Website hat auch Leitfäden, die Ihnen helfen, Ihre Risiken beim Torrenting zu minimieren. Es könnte auch in Bezug auf die Geschwindigkeit eines der besten VPNs für Torrenting sein.

Dieses VPN verfügt über mehr als 700 Server in mehr als 60 Ländern und besitzt sie alle, was in der VPN-Branche immer noch eine seltene Leistung ist. Sobald Sie VyprVPN gekauft haben, können Sie es auf 5 Geräten gleichzeitig verwenden. Es gibt auch Anweisungen für die Konfiguration auf Routern, so dass Sie alle Ihre Geräte auf einmal schützen können.

Für eine genauere Untersuchung der VyprVPN esen Sie unseren VyprVPN rezension.

5. PureVPN - eines der besten VPNs für Torrenting

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 140
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 2000
Protokolle
Protokolle: OpenVPN, L2TP/IPSec, PPTP, SSTP, IKEv2
countries
Anzahl der standorte: 140
countries
Anzahl an Servern: 2000
countries
Protokolle: OpenVPN, L2TP/IPSec, PPTP, SSTP, IKEv2
  • Portweiterleitung
  • Split-Tunneling
  • Native Anwendungen für alle wichtigen Plattformen
  • Schwacher Kill Switch

PureVPN erlaubt das Torrenting, außer in einigen wenigen Ländern, in denen es illegal ist. Dazu gehören die USA, Großbritannien, Kanada und Australien. Bei über 2000 Servern in über 140 Ländern stellt PureVPN jedoch sicher, dass Sie einen P2P-freundlichen Server in Ihrer Nähe haben.

Abonnieren Sie PureVPN und erweitern Sie Ihr Angebot an Torrenting-Möglichkeiten mit leistungsstarker Verschlüsselung, sicheren Tunneling-Protokollen, einem Kill-Switch und ohne Lecks. Vom Sicherheitsstandpunkt aus gesehen ist dieses VPN so gut wie undurchdringlich.

PureVPN hat seinen Sitz in Hongkong, das nicht der Fourteen Eyes Intelligence Alliance angehört. Was die Rechtsprechung betrifft, sind Sie also in sicheren Händen. Aber das Wichtigste ist die strenge „No-Logs“-Politik, die unabhängig geprüft wurde.

Abgesehen von der Tatsache, dass Sie an einigen der wichtigsten Stellen nicht torren können, sind virtuelle Server das einzige andere Problem. Wenn mehr als hundert Länder verfügbar sind, wird PureVPN sicherlich nicht in allen von ihnen physische Server haben.

6. Hotspot Shield – hervorragende Geschwindigkeiten und Sicherheit für Torrenting & P2P

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 80
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 3200
Protokolle
Protokolle: Catapult Hydra
countries
Anzahl der standorte: 80
countries
Anzahl an Servern: 3200
countries
Protokolle: Catapult Hydra
  • Unbegrenzte Datenbandbreite mit Premium-Abonnement
  • Schnelle Geschwindigkeiten
  • P2P-Unterstützung auf allen Servern
  • Die meisten Pläne sind nicht billig

Die Kombination aus beeindruckender Geschwindigkeit und soliden Sicherheitsfunktionen macht Hotspot Shield zu einem der besten VPNs für Torrenting. Dieses Tool verfügt über mehrere Funktionen, die es für Torrent-Fans attraktiv machen.

Zum einen bietet Hotspot Shield das einzigartige Catapult-Hydra-Tunneling-Protokoll an. Die Geschwindigkeiten werden selbst bei instabilen Verbindungen oder bei Verbindungen über weit entfernte Server nur geringfügig beeinträchtigt.

Zweitens verfügt es über ein riesiges Netzwerk, das sich über 80 Länder auf der ganzen Welt erstreckt und mehr als 3200 Server enthält. Nur wenige VPN-Dienste können mit diesen Zahlen mithalten, die unabhängig vom Standort einen der besten P2P-VPN-Dienste darstellen.

Hotspot Shield verwendet außerdem die AES-256-Verschlüsselung und verfügt über einen Not-Aus, um sicherzustellen, dass deine IP-Adresse nicht die Hände der Copyright-Polizei fällt.

7. TorGuard - herausragende P2P- und Torrenting-Leistung

Anzahl der standorte
Anzahl der standorte: 50
Anzahl an Servern
Anzahl an Servern: 3000
Protokolle
Protokolle: OpenVPN, WireGuard, IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP
countries
Anzahl der standorte: 50
countries
Anzahl an Servern: 3000
countries
Protokolle: OpenVPN, WireGuard, IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP
  • SOCKS5-Proxy und dedizierte App-Optionen
  • Stunnel- und Openconnect-Protokolle
  • Tolle Serverliste
  • Die in den USA registriert sind (5-Eyes-Mitglied)

Wenn du nach dem besten VPN für Torrenting suchst, liefert TorGuard ab, wenn es um Datenschutz und Sicherheit geht. Du erhältst starke Verschlüsselung, keine Leaks (egal ob DNS oder WebRTC), einen guten Not-Aus, Stealth-Protokolle und mehr.

Du solltest dich bei TorGuard nur dann sorgen, wenn es um den eigenen Standort geht. Das Unternehmen ist in den Vereinigten Staaten registriert, was nicht der beste Ort für Online-Datenschutz ist. Dennoch sollten die meisten sich nicht um ihre Sicherheit sorgen – inbesondere, wenn sie nur an Torrenting interessiert sind.

TorGuard ist eines der größten VPNs in Bezug auf die Anzahl der Server – 3000+ Server in 50+ Ländern. In diesem Fall repräsentieren die Zahlen auch die Geschwindigkeiten. TorGuard ist eines der schnellsten Tools und hat Apps für die wichtigsten Geräte (einschließlich einer Router-App).

Für eine genauere Untersuchung der TorGuard esen Sie unseren TorGuard rezension.

VPN-Torrenting-FAQ

Ist Torrenting legal?

Die P2P-Filesharing-Technologie ist legal und eigentlich ziemlich genial. Es gibt Dutzende legale Torrent-Websites wie Legit Torrents, die sich bei den Nutzern wachsender Beliebtheit erfreuen.

Und dann gibt es noch illegale Torrent-Tracker wie Putlocker und The Pirate Bay. Wenn du regelmäßig Torrents von diesen Websites herunterlädst, besteht die Möglichkeit, dass dein Internetanbieter oder eine lokale Copyright-Schutzbehörde rechtliche Schritte gegen dich einleiten wird. In Westeuropa erhalten Menschen ständig satte Strafen für Copyright-Verletzungen– oder sogar Haftstrafen. In Amerika und Australien ist es noch schlimmer.

Brauche ich wirklich ein VPN für Torrenting?

Ja, du brauchst unbedingt ein VPN für anonymes Torrenting. Egal, ob du legale Torrents herunterlädst oder nicht.

Wann immer du P2P-Filesharing betreibst, können deine Download-Aktivitäten von deinem Internetanbieter und sogar von Torrent-Seedern bis zu deiner IP-Adresse zurückverfolgt werden. Dadurch kann dein tatsächlicher Standort ermittelt werden. Angreifer können diese Informationen nutzen, um Cyberangriffe gegen dich zu starten, während Regierungsbehörden dir eine Rechtsbelehrung zum Copyright schicken können – egal, ob real oder eingebildet. Die Verwendung eines VPN für Torrenting, um deine Verbindung zu verschlüsseln und zu anonymisieren, ist die beste Möglichkeit, solche Situationen zu vermeiden.

Macht ein VPN das Torrenting sicher?

Der Hauptpunkt bei der Verwendung eines VPN für Torrenting ist es, deinen Online-Traffic vor Dritten zu verbergen. Dazu können Internetanbieter, Regierungsbehörden oder Hacker gehören. VPNs verschlüsseln und leiten deinen Datenverkehr über sichere Server in anderen Ländern weiter und schützen deine Daten auf dem Weg zwischen dir und deinen Torrent-Peers.

Das bedeutet, dass alles, was du von Torrent-Trackern herunterlädst, nicht abgefangen oder zu dir oder deinem Gerät zurückverfolgt werden kann; das macht Torrenting mit VPN viel sicherer als Torrenting ohne Schutz.

Sollte ich kostenlose VPNs für Torrenting vermeiden?

In den meisten Fällen ist die Verwendung eines kostenlosen VPN für Torrenting tatsächlich kontraproduktiv.

  • Zunächst einmal schreiben die meisten kostenlosen VPNs ihren Benutzern strenge Datenlimits vor oder verbieten Torrenting gänzlich.
  • Zweitens loggen viele kostenlose VPNs deine Daten und verkaufen sie an Dritte.
  • Und dann gibt es auch noch Leistungsprobleme – kostenlose VPNs sind im Allgemeinen sehr langsam, weil Millionen von Menschen ihre begrenzte Anzahl von Servern gleichzeitig nutzen.

All diese Probleme machen die Verwendung eines kostenlosen VPN für Torrenting so gut wie zunichte. Dennoch gibt es seriöse, kostenlose VPN-Anbieter. Dennoch wird die Verwendung von kostenlosen VPNs für das Torrenting im Allgemeinen nicht empfohlen.

Bestes VPN für Torrenting – das Fazit

Nutze Torrents weise. Egal, ob du eine der obigen VPNs oder ein anderes Tool wählst – das Wichtigste ist, dass du dir bewusst darüber bist, was du erhältst. Und denke nicht, dass es möglich ist, die auf dieser Liste erwähnten VPNs zu überlasten.

Die von uns gewählten VPNs bieten dir definitiv die beste Torrenting-Erfahrung basierend auf unseren strengen Anforderungen. Sie ermöglichen dir sicheres und effizientes Torrenting, so dass du deine Zeit nicht mit Warten auf den Download verschwendest – oder auf einen Gerichtstermin.

Es gibt noch keine Kommentare Keine Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share
Share
Thanks for your opinion!
Your comment will be checked for spam and approved as soon as possible.